Augentröster   

Filme von Franz Indra

Bau eines Computers

Martin Kittsteiner, Psychiater für mißhandelte Kuscheltiere, und ich haben für das Zuse-Computer-Museum eine App mit einem interaktiven Hörspiel entwickelt. Seit Juli können die Museumsbesucher miterleben, wie der Computer-Pionier Konrad Zuse als Student die Z1 im Wohnzimmer seiner Eltern konstruierte. Martin programmierte, ich übernahm die Regie, geschrieben haben wir das Hörspiel gemeinsam. Eine echte Abwechslung, und die Geschichte  ist noch lange nicht zu Ende erzählt…


Berlin in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Ein junger Ingenieur sitzt am Schreibtisch und ärgert sich maßlos über die zeitaufwendigen Rechnungen vor sich. Plötzlich hat er eine Vision und kündigt seinen Job. Geld hat er wenig, aber mit Hilfe seiner Eltern und Freunde baut er an einer revolutionären Maschine, die später Computer genannt werden wird.
Begib dich auf die Spuren des Computererfinders Konrad Zuse, tauche ein in sein Leben und Denken, entdecke, welche Zustände in seiner „Werkstatt“ herrschten oder daß er fast Reklamezeichner statt Computererfinder geworden wäre.



Zum Reinschnuppern gibt es auch eine Web-Version. (Der Name der App war ein Wunsch des Museums.)

© 2017 by Franz Indra